• Home
  • BUDDE-IMMOBILIEN = Fachwerk-Haus - Altertümchen - in Hornburg - (mit Fördermöglichkeit)
Zurück Vor Drucken

Fachwerk-Haus - Altertümchen - in Hornburg - (mit Fördermöglichkeit)

Kaufpreis:
174.000,00 €
Wohnfläche ca.:
360 m²
Nutzfläche:
80 m²
Zimmer:
14
Schlafzimmer:
14
Badezimmer:
4
Stellplätze:
5
Kaufpreis:
174.000,00 €
Kaufpreis pro qm:
483,33 €/m²
Courtage:
4,76% Käufercourtage inkl. 19 % MwSt. vom notariell beglaubigten Kaufpreis
Wohnfläche ca.:
360,00 m²
Nutzfläche:
80,00 m²
Zimmer:
14
Schlafzimmer:
14
Badezimmer:
4
Stellplätze:
5
Einliegerwohnung vorhanden!

Ausstattung

Etagenheizung
Gasbefeuerung
Kabel / Sat / TV Empfang
Keller
Gäste WC

Zustand

Baujahr:
1618
Zustand:
Renovierungsbedürftig
Verkaufsstatus:
offen

Energiepass

Jahrgang:
nicht_noetig

Verwaltung

verfügbar ab
Sofort
Haustiere
nicht Erlaubt

Objektbeschreibung

Am Ende einer kleinen Gasse liegt die Untere Pfarrerei idyllisch im Herzen der Fachwerkstatt Hornburg. Sie wurde als Zuhause des zweiten Pfarrers im Jahr 1618, noch zu Zeiten des Hopfenanbaus und kurz vor dem 30-jährigen Krieg, errichtet. Während dieser Blütezeit entstanden die prachtvollsten Fachwerkhäuser in Hornburg. Lassen Sie sich von diesem Schatz und seinen Möglichkeiten vor Ort überzeugen, welcher einen unvergleichlichen Charme ausstrahlt

Das Haus aus Eichenfachwerk liegt in einer grünen Insel im ehemaligen Pfarrgarten und ist nur durch das eigene Torhaus zu erreichen.

Das Torhaus ist in L-Form errichtet und besteht aus der Einfahrt, welche auch als Unterstand für 2 PKW genutzt werden kann, einer Garage/Werkstatt, 3 Stauräumen/Ställen und einem Heuboden und hat ca. 80m² Grundfläche (+40m² Heuboden).

Über den ca. 200m² großen Hof erreicht man die Pforte, welche noch mit dem historischen Kastenschloss ausgestattet ist. Dahinter erwartet einen die repräsentative Diele mit Säulen, einem Terrazzo-Boden und den Zugängen zu Garten und Vorratsraum, dem Gewölbekeller, dem EG und der Treppe ins 1.OG.

Im EG finden wir eine komplett autarke Wohneinheit (ca. 90m²), mit 2 Wohnzimmern mit Ofenanschluss, einer Küche mit noch vorhandener Küchenhexe, einem innen liegenden Bad, einer Waschküche und 2 erhöhten Schlafzimmern. Andere Raumaufteilungen sind möglich.

Es gibt eine (aktuell defekte) Gaskombitherme, welche die Etage mit Heizung und Warmwasser versorgt und über einen separaten Gastank betrieben wird. Diese Etage ist noch nicht gedämmt, kann jedoch zusätzlich mit Öfen beheizt werden und ist renovierungsbedürftig. Mit einigen Arbeiten (z.B. Tapete) wurde schon begonnen.

Durch den hinteren Flur gelangt man in den Garten und auf eine Veranda mit einem gemauerten Grill.

Neben den aktuellen günstigen Zinskonditionen beim Immobilienkauf gibt es für dieses Objekt noch eine Reihe weiterer Fördermöglichkeiten.Es besteht die Möglichkeit auf:
- KfW-Kredite und Fördermöglichkeiten
- Steuererleichterungen, z.B. alle Kosten im Rahmen des Denkmalschutzes können über 10 Jahre voll von der Steuer abgesetzt werden (Fenster, Dach, Fassade, Außendämmung)
- 30% Förderung auf Modernisierungen, da das Haus im Sanierungsgebiet der Städtebauförderung liegt, d.h. es können Fenster, Dämmung, Dach, Fassade, Bad, Elektro, uvm. gefördert werden.

Die entsprechenden Unterlagen können zur Verfügung gestellt werden. Wie die gesamte Altstadt steht das Objekt unter einem Ensemble-Denkmalschutz.

Lage

Alle Dinge des täglichen Bedarfs sind vorhanden und schnell zu erreichen: Supermarkt, Ärzte, Apotheke, Bäckerei, Fleischerei, KiTa, Grundschule, eine Autowerkstatt, Bankautomat, ein Freibad und einige ausgezeichnete Restaurants.

Durch die A391 hat Hornburg eine ideale Lage. Man ist in 25 Minuten in Braunschweig, in 20 Minuten in Bad Harzburg und am Eingang des Harzes, in 40 Minuten in Wolfsburg, in 30 Minuten in Wernigerode.Falls Sie Hornburg noch nicht erlebt haben, begeben Sie sich auf die Spuren dieser fast 1000 Jahre alten Stadt, z.B. bei einer historischen Stadtführung oder lassen sich kulinarisch von den vielen Restaurants verwöhnen.

Hornburg liegt im touristisch interessanten Harz Vorland. Viele Sehenswürdigkeiten locken Besucher an, wie die historische Altstadt mit den vielen liebevoll gestalteten Fachwerkhäusern, Hornburg als Papst- und Pilgerstadt, ein europäischer Radweg führt durch Hornburg, das grüne Band läuft an Hornburg vorbei und die Kaiserpfalz Werla ist sehr nah.

Ausstattung

Das erste Obergeschoss bietet ebenfalls eine eigenständige Wohneinheit mit 4 Zimmern auf 115m². Sie ist gedämmt und modernisiert (selbst DSL50.000 über HTP liegt an) und nach kleinen Schönheitsreparaturen (Bodenbelag, Wandfarbe) sofort bezugsfertig.

Diese Wohnung verfügt über eine eigene (einsatzbereite) Gas-Kombitherme für Heizung und Warmwasser, welche -wie das EG- aus einem separaten Tank befüllt wird.

Das großzügige Wohnzimmer (ca. 35m²) besticht mit dem freien Sichtfachwerk und einem einsatzbereiten Kamin.

In der geräumigen Küche (ca. 16m²) finden wir einen Haushaltsschrank für Haushaltsgeräte und Vorräte.

Das Bad ist funktionell und verfügt über eine Eckbadewanne und Stellplatz für eine Waschmaschine und einen Trockner.

Es gibt 3 Schlafzimmer (18m², 13m² und 8m²), wobei einzelne Fenster zur Wetterseite überprüft werden sollten. Der Flur bietet ein tolles Raumgefühl mit ca. 19m².Im zweiten Obergeschoss finden wir eine Raumaufteilung, welche Platz für viele Ideen lässt. Es lässt sich einfach eine ca. 90m² Wohnung abtrennen.

Der ehemalige Lagerboden wurde in den 50er Jahren ausgebaut, seitdem aber seit den 80ern nicht mehr genutzt. Strom und Wasseranschlüsse sind vorhanden, allerdings wurde noch mit Öfen in den Zimmern geheizt. Eine Modernisierung ist hier notwendig.

Der Dachboden ist die ehemalige Hopfenlagerstätte. Hier findet man noch den alten Hopfenaufzug mit Handkurbel. Das Dach eignet sich hervorragend als zusätzlicher Stauraum. Es wurde in den letzten Jahren immer wieder einzelne Bereich saniert und ist durch seinen historischen Charakter auch selbstständig instand zu halten. Aktuell gibt es Stellen, welche überprüft werden sollten. Durch die traditionelle Bauweise ist das Dach stets gut belüftet und auch trocken.

Der Zustand des Fachwerks ist in einem erfreulich guten Zustand, was bei Häusern dieser Zeit leider nicht oft gegeben ist.

Durch den Einsatz als Pfarrhaus weist das Haus für Fachwerk ungewöhnlich hohe Decken auf, im EG~2,84m, im 1.OG~2,6m und im 2.OG~2,2m.

Aktuell verfügt das Haus über zwei Schornsteine, welche in vielen Zimmern das Aufstellen eines Kamins ermöglichen.

Der Garten ist ein wahres Paradies und bietet Raum für viele Ideen: vom Schwimmteich, über einen kleinen Bolzplatz, als Nutzgarten oder auch zur Tierhaltung (das Grundstück ist sowohl privat als auch für Gewerbezwecke nutzbar). Es gibt viele verschiedene Baumarten, wie Fichten, Birken und Obstbäume. Mitten im Garten steht auf einer Lichtung ein kleines Gartenhaus und ein historischer Hühnerstall. In dieser Oase herrscht absolute Ruhe und man kann sein eigenes Stück Natur genießen.

Um diesen Garten voll nutzen zu können, muss Arbeit investiert werden. So hat seit einiger Zeit keine Bewirtschaftung stattgefunden, dass ein scharfer Schnitt und Arbeiten an verschiedenen Stellen nötig wird. Das Nutzen der Bäume für den Heizbedarf ist denkbar. In Hornburg gibt es keine Baumordnung, so dass -----außerhalb der Brutzeiten das Fällen problemlos möglich ist.

Kontaktformular

Kontakt

Budde Immobilien
+49 201 571499
+49 178 6599272
info@buddeimmobilien.de
Mo-Sa: 10.00-18.00

Features

Baufinanzierungsrechner

Kreditvergleich